Inhalt


Bauschadensbericht des Bundesministers


Gemäß Bauschadensbericht des Bundesministers für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau sind die nachfolgen Punkte ursächlich für bauschadensrelevante Fehler:

  • fehlende Qualifikation und Erfahrung sowie mangelnde Sorgfalt in Planung, Kostenermittlung und Ausführung,
  • Verstöße gegen die anerkannten Regeln der Technik, einschl. Bauphysik und Bauchemie,
  • mangelhafte Ausschreibung und Vergabe der Bauarbeiten,
  • unzureichende Ausbildung der Architekten in der Bauausführung,
  • Abweichung von den Plänen bei der Bauausführung,
  • Überlastung und Überforderung von Bauleitern und Polieren durch erhöhte Qualitätsanforderungen an die Bauleitung,
  • Mangel an Fachpersonal,
  • falsche Zielsetzung